Besondere Anforderungen für Fahrzeugrückhaltesysteme aus Betonschutzwandfertigteilen im Deponiebereich

Die Herausforderungen beim Einbau des Fahrzeugrückhaltesystems auf der A1 Rheinbrücke Leverkusen könnten größer nicht sein. Kreuzende Autobahnen und minimal verfügbarer Platz erschweren die Bedingungen für die Aufstellung. Zudem gibt es keine Möglichkeit zur Verankerung des Fahrzeugrückhaltesystems im Vor- und Nachlauf des Bauwerks, da die Asphaltdecke hier als Deponieabdichtung dient. Doch auch hier bietet REBLOC passende Lösungen.

Auf der abzusichernden Strecke ist im Bereich des Bauwerks Aufhaltestufe H4b und Wirkungsbereich W4 sowie im Bereich des Vor- und Nachlaufs des Bauwerks H2/W3 gefordert. Da die REBLOC 100SF_8 sowohl für den Einsatz am Bauwerk als auch in der Strecke diese Vorgaben erfüllt, lässt sich das gesamte Bauvorhaben mit nur einem System umsetzen. Einzuhaltende Vorlängen müssen dadurch nicht berücksichtigt werden. Zusätzlich können sensible Bereiche wie Übergangskonstruktionen vermieden werden. Die Aufstellung der Betonschutzwand 100SF_8 ist unabhängig vom Untergrund und greift nicht in die Asphaltfahrbahn ein. Somit wird dem Schutz der Deponie maßgeblich Folge geleistet und die Asphaltschicht bleibt unangetastet.

Diese Lösung zur Absicherung des Bauwerks und in der Strecke gilt als Vorzeigeprojekt für zukünftige Anwendungen dieser Art.

Die umfangreiche Kompetenz im Bereich von Fahrzeugrückhaltesystemen aus Betonschutzwandfertigteilen zeigt sich am Beispiel des linksrheinische Projektteils, welcher ebenfalls überwiegend mit REBLOC Systemen ausgestattet wurde. Dort kam unter anderem das Bauwerkssystem REBLOC 80A_8 mit H2/W1 und nur 43 cm Breite vor einer Lärmschutzwand am Fahrbahnrand zum Einsatz. Der Mittelstreifen wurde auf ganzer Länge mit der in der Fahrbahn eingebetteten Schutzeinrichtung REBLOC 84XEAL_8 H2/W1 ausgerüstet. Zur schnellen Öffnung der Elementkette für Mittelstreifenüberfahrten wurde die unverankerte REBLOC 80H_8 H2/W5 aufgestellt, für welche es auch eine von der BASt zugelassene Übergangskonstruktion auf die REBLOC 84XEAL_8 gibt.

Dank der REBLOC Produktvielfalt stehen Fahrzeugrückhaltesysteme für jede Straßenplanung zur Verfügung und die Systeme lassen sich an die jeweiligen Einbausituationen und Verkehrsbedingungen anpassen.

REBLOC – einfach planen, sicher bauen.